Magic Cross

Als Magic Cross bezeichnet man die Überkreuzung zweier Intimpiercings an einer Stelle. In der männlichen Variante überkreuzen sich ein Ampallang und ein Apadravya an der Eichel, entsprechend überkreuzen sich in der weiblichen Variante ein vertikales und ein horziontales Klitorisvorhautpiercing.

Der Magic Cross kann entweder in einer Sitzung gestochen werden oder nacheinander, je nach Geschmack.

Übersicht Piercing

Jetzt Termin buchen