Apadravya

Der Apadravya wird vertikal durch Eichel und Harnröhre gestochen, meist etwas schräg zwischen dem Ansatz des Vorhautbändchens und der Eicheloberseite. Er kann als eine Art Kombination aus Prinz Albert und Prinz Albert reverse betrachtet werden und entsprechend auch in zwei Sitzungen eingesetzt werden.

Wie beim seinem Gegenstück, dem Ampallang, muss mit anschließenden Blutungen oder Schwellungen gerechnet werden, deshalb ist auch dieses Piercing nicht unbedingt als Einsteigerpiercing zu empfehlen.

Übersicht Piercing

Jetzt Termin buchen