Daith

Das Daith-Piercing wird in die Knorpelbrücke im Inneren der Ohrmuschel gesetzt. Da es sich um ein eher kleines aber starres Gewebestück handelt, ist es empfehlenswert, das Piercing nicht zu stechen, sondern zu punchen.

Das Knorpelgewebe wird dann durch eine Hohlnadel entfernt und so anschließende Druckschmerzen deutlich vermindert. Das Daith-Piercing selbst ist nicht leicht zu stechen und sollte deshalb nur von einem erfahrenen Piercer durchgeführt werden.

Übersicht Piercing

Jetzt Termin buchen