Tragus

Das Tragus-Piercing gehört zu den Ohrknorpel-Piercings und wird durch den kleinen, dicken Knorpelteil vor dem Gehörgang gestochen. Der Tragus ist gut durchblutet, daher kann es anfangs zu Blutungen und stärkeren Schwellungen kommen. Im Anschluss muss dieses Piercing über einen langen Zeitraum weiterhin sehr intensiv gepflegt werden, um Infektionen zu vermeiden.

Das Gerücht jedoch, durch ein Tragus-Piercing könnten Nervenbahnen verletzt werden, die zu Gesichtslähmungen führen, entbehrt jeglicher Grundlage.

Übersicht Piercing

Jetzt Termin buchen